23.-25.10. 2020: Aufführungen "Verfall"

Wir freuen uns erste Aufführungstermine unserer neuen Tanzperformance „Verfall“ ankündigen zu können.

Als junger Gast auf diesem Planeten hat es der Homo Sapiens bereits geschafft, das natürliche Gleichgewicht seines Lebensraumes aus der Balance zu bringen.
Den Blick auf die eigenen Bedürfnisse gerichtet, verbraucht die Menschheit die Ressourcen der Erde schneller, als diese sich erholen können.
Von Gier und Begierde getrieben, wandeln wir scheinbar immer weiter auf einem Weg ohne mögliche Wiederkehr. Ist dieses Verhalten notorisch angeboren oder lässt es sich durch gruppendynamische Effekte beeinflussen und steuern?
Erliegen wir am Ende alle trotz besseren Wissens unserer Maßlosigkeit und dem Verlangen nach immer mehr?
Oder können wir unser egoistisches Handeln ändern, im bewussten Verzicht eine Bereicherung sehen und respektieren die planetaren Grenzen?

Choreografie/Konzept: Xianghui Zeng
Tänzer/innen: Anna Maria Brunner, Maja Nedeljkov, Eva Leick, Johanna Rath,
Aimée Natter, Thurid Coll
Layout: Mathias Beyer
Fotografie: Walter Christopharo
Spielzeiten: Freitag 23.10. – 19:30 / Samstag 24.10. – 14:00 und 19:30 /
Sonntag 25.10. – 17:00
Ort: Kristallwerk Graz, Viktor-Franz-Straße 9
Kosten:  12€ ermäßigt / 15€ normal
>>Jetzt Tickets buchen<<

01. 04. 2020: "Work In Progress Update"

Auch uns hat die Corona-Virus-Pandemie getroffen und es ist uns aktuell leider nicht möglich, gemeinsam im Studio zu trainieren. Schweren Herzens sehen wir uns außerdem gezwungen, unsere geplante Premiere von „Humanity“ zu verschieben.

So schwierig die Zeiten im Moment auch sein mögen – SubsTanz hält trotzdem zusammen! Wir „sehen“ uns regelmäßig virtuell, sind im ständigen Kontakt und erarbeiten nun von zuhause Teile unseres neuen Stückes „Humantiy“.

Außerdem bleiben wir fit! In regelmäßigen Abständen zeigen euch unsere Mitglieder einfache physische Übungen, die zur Kräftigung und Mobilisierung bestimmter Körperregionen. Schau dir gleich unsere neuen Fitness-Videos an und mache mit! Wir freuen uns auf Rückmeldung von euch.

25. 01. 2020: "Open Stage Performance"

© walter christopharo

Im Zuge des „Open Stage Performance“- Abends der IGTanz präsentieren Teile der Kompanie ihre eigenen Choreografien.

„Gluttony“
Die feine, wohlgesittete Gesellschaft trifft sich zum Ball. Ein höflicher Knicks, ein verlegenes Lächeln. Alles schickt und ziemt sich, bis die Fassade langsam bröckelt.

Ein zeitgenössisches Tanzstück zur Erforschung der Todsünde „Völlerei“ und der menschlichen Gier. Das Stück ist in einem explorativen Prozess in Zusammenarbeit mit allen TänzerInnen erarbeitet worden, als künstlerische Vorarbeit auf das Stück „Humanity“

Ein Abend der voll und ganz dem zeitgenössischen Tanz gewidmet ist, am 25.01.2020 im Kristallwerk Graz.

01.01.2020: "Neuzugänge"

Wir freuen uns, diese zwei Power-Frauen, Maja und Aimée, in unserer Tanz-Familie willkommen zu heißen!  Sie werden unser Team bereits im neuen Jahr für Produktion erweitern und bereichern.

30. 11. 2019: "Workshop Kuckucksnest"

Im Zuge eines Workshops durften wir (Anna-Maria und Eva) einen Vormittag lang mit der fünften Klasse des Tanz/ Theaterzweigs der BG/BRG Gleisdorf tänzerisch aktiv werden! Dabei setzten wir uns theoretisch mit der Thematik unseres Stücks „Kuckucksnest“ auseinander und damit, was man benötigt um so ein Stück auf die Bühne zu bringen. Anschließend folgte die physische Auseinandersetzung mit dem Stück, durch das Erlernen eines Ausschnitts der Originalchoreographie. Das Haus der Musik in Gleisdorf wurde somit mit Kreativität und Tatendrang erfüllt und den Jugendlichen wurde damit die zeitgenössische Tanzkunst näher gebracht. Der Workshop diente als einführende Vorbereitung für Schulklasse auf den Besuch der Aufführung.

22. 11. 2019: "Kuckucksnest" im Kunsthaus Weiz

Wie gehen Personen, denen die „Realität“ Stück für Stück entschwindet, mit anderen und sich selbst um? Gibt es ein Entkommen vor den inneren Kämpfen? Inwiefern spielen das Alter und die Lebenserfahrung der Betroffenen eine Rolle?

Die Tanzkompanie „subsTanz“ aus Graz abstrahiert in ihrer zeitgenössischen Tanzperformance „Kuckucksnest“ die Tanzfläche zu einer Mini-Welt, in der Personen, die nicht zu den perfekt-funktionierenden Menschen der modernen Gesellschaft zählen, in ihrer Individualität erforscht werden.

Choreografie/Konzept: Xianghui Zeng
Tänzer/innen: Anna Maria Brunner, Eva Leick, Johanna Rath, Thurid Coll, Xianghui Zeng
Layout: Mathias Beyer
Fotografie: Xenia Nitzberg

Kartenreservierung/Info: http://www.oeticket.com
Tel.: 03172/ 2319 620
Kosten: Vorverkauf 12 Euro, Abendkasse 15 Euro

© Xenia Nitzberg